Craniosacrale Osteopathie

In Österreich darf nur ein/e Heilmasseur/in oder Medizinische/r Masseur/in  Kranke behandeln.

Grundvoraussetzung ist die Teilnahme an einer Ausbildung und diese bekommen Sie auch von uns bestätigt.

(Man kann, wenn man will, auch eine Prüfung für ein Zeugnis aus der Medizin und Lebenskunst Akademie in Klagenfurt machen.)

 Alle Module können nur im Ganzen und nicht kursweise gebucht werden.

 

Ausbildungsbeitrag: Inkl. Skript + Prüfungsgebühr /Gesamtstundenanzahl: 216 / EUR 3060,—

 5% Rabatt bei Vorauszahlung = EUR 2906,--

 

Neue Termine: Kurs 1: 21.-24. Juli 2019; Kurs 2: 18.-21. August 2019 Kurs 3: 06.-09. Oktober 2019; Kurs 4: 24.-27. November 2019

Kurse 5+6 erst im Jahr 2020

 

Kann entweder im Rahmen der Osteopathie Ausbildung oder aber als eigenständige Therapieform separat und unabhängig gebucht werden. Nach unserer Forschung und unserem Modell der Hirn-Körperneigung haben wir einen neuen Standard in dieser Therapieform aufgebaut.

Umfang – 4 Kurse:

Einführung in die craniosacrale Osteopathie, Geschichte und Philosophie

Kauapparat

Dysfunktionen der Schädelbasis

Zentrales Nervensystem und das kraniosakrale System

Gesichtsschädel, Praktische Anatomie und Physiologie, Biomechanik, Sinus Venosi, Kraniosakrale Techniken

Peripheres Nervensystem und das kraniosakrale System, Vertiefung der Techniken des Moduls

6 x 4 -Tages Kurse mit je 36 U/E
Umfang gesamt 216 U/E

Vortragende Marion Lechner